Freiwillige Feuerwehr Hüttenkofen
Freiwillige Feuerwehr Hüttenkofen

320 Jahre aktiver Dienst in der Feuerwehr

 

Feuerwehr Hüttenkofen hielt Generalversammlung 

mit Ehrungen

 

Hüttenkofen. Die Ehrung von 8 Kammeraden für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr Hüttenkofen stand im Mittelpunkt der alljährlichen Generalversammlung, die am vergangenen Sonntag im Gasthaus Blasini in Puchhausen abgehalten wurde. „Ein besonderes Highlight für eine Feuerwehr“ stellte Landrat Heinrich Trapp fest, das in seiner fast 30-jährigen Amtszeit nur ein oder zweimal vorgekommen ist.

 

Nach der Begrüßung von Vorstand Florian Klostermeier und einem kurzen Totengedenken übernahm der Erste Kommandant Michael Maier das Wort und blickte zurück auf das Jahr 2019. Gesellschaftlich feierte die Feuerwehr mit zahlreichen passiven Mitgliedern deren runden Geburtstag, wo man mit einer Abordnung anwesend war und nahm bei den weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen teil. Außerdem wurde wieder traditionell der Maibaum aufgestellt und das Grillfest gemeinsam mit der KSK abgehalten. Im Mai waren die Gemeindewehren zur Florianifeier zu Gast, welches von der FF Hüttenkofen ausgerichtet wurde. Man nahm an den Gründungsfesten der FF Pilsting und FF Hankofen teil und fuhr wieder gemeinsam nach Straubing ins Gäubodenvolksfest. Neben der Generalversammlung und der Frühjahrsversammlung wurde auch eine Herbstversammlung abgehalten, bei der eine neue Vorstandschaft gewählt wurde. Außerdem wurden 6 Vorstandssitzungen abgehalten.

Von aktiver Seite wurde die Wehr im vergangenen Jahr zu 5 Einsätzen alarmiert. Ansonsten hielt man zwölf Monatsübungen und zwei Frühjahrsübungen ab, war bei zwei Versammlungen des Kreisfeuerwehrverbandes, vier Kommandantenversammlungen auf Gemeindeebene, sowie bei einer Winterschulung und einem Planspiel zur Frühjahrsübung für Kommandanten und Gruppenführern anwesend. Außerdem war im vergangenen Jahr wieder die Abnahme der Leistungsprüfung, die 3 Gruppen mit Erfolg abgeschlossen haben. Die Basisprüfung der modularen Truppmannausbildung legten 3 Teilnehmer ab und beim Jugendwissenstest war die Feuerwehr Hüttenkofen ebenfalls mit 3 Feuerwehranwärtern vertreten. Das Jugendleistungsabzeichen in Gottfrieding legten 4 Teilnehmer ab. Im Herbst wurde eine große THL-Übung zusammen mit den Wehren aus Mengkofen und Leiblfing, sowie mehreren Rettungsdiensten abgehalten. Die Feuerwehr Hüttenkofen besteht aktuell aus 55 aktiven Mitgliedern, 9 Feuerwehranwärtern und 39 passive oder fördernde Mitglieder. Kommandant Maier bat die aktiven Mitglieder sich wieder mehr an den regelmäßigen Monatsübungen zu beteiligen um für den Ernstfall gerüstet zu sein und dankte der Gemeinde, dem Kreisbrandmeister Christian Schmidt und der Vorstandschaft für die gute und harmonische Zusammenarbeit.

 

Kassier Thomas Lichtinger ließ das Jahr nochmal in Zahlen Revue passieren. Kassenprüfer Karl Baumgartner berichtete, dass die Kassenführung gemeinsam mit Christopher Pex überprüft und für in Ordnung befunden wurde. Im Anschluss wurde die Vorstandschaft per Akklamation einstimmig entlastet.

 

Nun übernahm Landrat Heinrich Trapp das Wort um die Ehrungen der acht aktiven Mitglieder vorzunehmen. Er stellte fest, dass die Feuerwehr Hüttenkofen den Generationswechsel gut hingebracht hat und somit für die Zukunft sehr gut aufgestellt ist, was auch die Anzahl der anwesenden aktiven Mitglieder bestätige. Er bedankte sich für den gesellschaftlichen Beitrag der Feuerwehr und für die schönen Erlebnisse die er in Hüttenkofen während seiner Amtszeit hatte. Im Jahre 1979, als die 8 Mitglieder der Feuerwehr beigetreten sind, war Franz-Josef Strauß noch Ministerpräsident, stellte Trapp fest. Eine lange Zeit bei der sich sehr viel verändert hat im Feuerwehrwesen, sei es Einsatztechnisch und taktisch oder auch bei der Ausrüstung der Wehren.

 

Max Anderl, Otto Höpfl, Albert Koch, Johann Kremhelmer, Bernhard Murr, Josef Murr, Helmut Schnitzer und Ludwig Wissinger wurden dann von Landrat Heinrich Trapp, Kreisbrandrad Josef Kramhöller, Kreisbrandmeister Christian Schmidt, dem Vorstand Florian Klostermeier und Kommandant Michael Maier für ihre 40-jährige Dienstzeit mit dem Ehrenzeichen in Silber und einer Urkunde ausgezeichnet und können als Dank eine Woche Urlaub mit Begleitung im Feuerwehrheim in Bayerisch Gmain auf Kosten des Freistaates Bayern genießen.

 

Kreisbrandrat Josef Kramhöller war bei seinem Grußwort erfreut über die große Anzahl an aktiven Mitgliedern der Feuerwehr, was für eine Ortswehrwehr wie Hüttenkofen nicht üblich sei und betonte wie wichtig der Feuerwehrverein für den gesellschaftlichen Teil eines Dorfes sei und bedankte sich bei der Vorstandschaft, denn ohne Leute die Verantwortung übernehmen oder im Hintergrund arbeiten wäre ein aktives Dorfleben nicht möglich. Eine Feuerwehr sollte nicht nur messbar an Einsatzzahlen sein sondern auch für den Beitrag den sie am gesellschaftlichen Leben leistet. Außerdem bedankte er sich beim Bürgermeister das die Feuerwehren so gut ausgestattet sind wie es notwendig ist.

 

Bürgermeister Karl Maier schloss sich den Vorrednern an und stellte fest dass beim Rettungssystem in der Gemeinde Mengkofen viel erreicht wurde. Der aktuelle Stand an Ausrüstungen für die Feuerwehren seien den Veränderungen und Ansprüchen der letzten Jahre angepasst worden. Auch die Mannschaftsstärke der Feuerwehr Hüttenkofen sei im Vergleich zu den restlichen Gemeindewehren im Durchschnitt, so dass sich die Gemeinde Mengkofen für die Zukunft keine Sorgen machen muss und bedankte sich für das Engagement der Feuerwehr für den großen Beitrag am gesellschaftlichen Dorfleben.

 

Abschließend bedankte sich auch Kreisbrandmeister Christian Schmidt für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr. Das Florianifest der Gemeindewehren war hervorragend organisiert und ein Highlight 2019. Den Kommandanten mit ihren Gruppenführern dankte er für die geleistste Arbeit und Organisation der Übungen und Ausbildung für die modulare Truppmannausbildung. Die Mannschaft ist gut gerüstet mit Nachwuchs und vielen erfahrenen Feuerwehrmännern. Er gab einen Ausblick auf das Übungsjahr 2020 und gratulierte abschließend den 8 geehrten Kammeraden für ihr 40-jähriges Jubiläum.

 

Erster Vorstand Florian Klostermeier hatte zu Beginn Landrat Heinrich Trapp, Kreisbrandrat Josef Kramhöller, Kreisbrandmeister Christian Schmidt, Bürgermeister Karl Maier, Altbürgermeister Josef Forster, Gemeinderat Ludwig Hagn und stellvertretend für die langjährige Vorstandschaft Georg Karl begrüßt.

 

Jugendwissenstest 2019

von links: KBM Schmidt, die Teilnehmer, 1. Kommandant Maier

Am Donnerstag den 14-11-19, nahmen 3 Kameraden der Feuerwehr Hüttenkofen beim Jugendwissenstest 2019 mit Erfolg teil. Zwei Kameraden legten die Stufe I und ein Kamerad die Stufe II ab.

Zwischenprüfung MTA erfolgreich abgelegt

Am Dienstag den 05-11-19 konnten, nach fast einjähriger Ausbildungs- und Vorbereitungsphase,

3 Kameraden der Feuerwehr Hüttenkofen an der Zwischenprüfung für die

„Modulare-Truppmann-Ausbildung“ teilnehmen und diese mit Bravour bestehen. Wir gratulieren

den Teilnehmern und wünschen weiterhin viel Erfolg.

  Herbstversammlung der Feuerwehr Hüttenkofen

Auf dem Bild: Bürgermeister Karl Maier (v. li.), 1. Kommandant Michael Maier, Schriftführer Jochen Weichselgartner, 1. Vorstand Florian Klostermeier, Kassier Thomas Lichtinger, 2. Vorstand Martin Neumeier, 2. Kommandant Mathias Laubmeier und die Beisitzer

Neue Vorstände gewählt

Hüttenkofen. Am vergangenen Sonntag fand im Gasthaus Blasini in Puchhausen die alljährliche Herbstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hüttenkofen statt. Diese hatte nicht, wie sonst üblich, als wichtigsten Tagesordnungspunkt ein Schwerpunktthema aus dem aktiven Bereich, sondern die Wahl einer neuen Vorstandschaft. Denn nachdem der bisherige erste Vorstand Christian Kronwitter im Januar nach nur einjähriger Amtszeit überraschend zurückgetreten war, galt es eine neue Vorstandschaft zu wählen um den Vereinsbetrieb aufrecht erhalten zu können.

So konnte der zweite Vorstand Florian Klostermeier die zahlreichen aktiven und passiven Mitglieder im vollbesetzten Gastzimmer begrüßen. Neben Bürgermeister Karl Maier und Altbürgermeister Josef Forster sowie Gemeinderat und KSK-Vorstand Ludwig Hagn hieß er die langjährigen Kommandanten Georg Klostermeier und Hans Maier, sowie den langjährigen Vorstand Georg Karl herzlich willkommen. Nach seiner Begrüßung übergab er das Wort an Bürgermeister Karl Maier der nach seinem Grußwort gleich mit dem Tagesordnungspunkt Neuwahlen begann. Er schlug der Versammlung vor, die Amtszeit der neuen Vorstandschaft der Periode von den Kommandanten anzugleichen, sodass bei der nächsten Generalversammlung 2024 wieder alle Ämter zusammen gewählt werden können. Dies wurde von den Mitgliedern einstimmig beschlossen. Die anschließende Wahl brachte folgendes Ergebnis: Zum neuen ersten Vorstand wurde der bisherige Stellvertreter Florian Klostermeier einstimmig von der Versammlung gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde, ebenfalls einstimmig, Martin Neumeier gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder, Kassier Thomas Lichtinger und Schriftführer Jochen Weichselgartner sowie die Beisitzer Georg Klostermeier und Hans Maier, bleiben wie bisher in ihren Ämtern bis zur nächsten Wahl bei der Generalversammlung im Januar 2024.

Anschließend informierte Florian Klostermeier noch über die anstehenden Termine. Er bat die Mitglieder sich an den anstehenden kirchlichen Veranstaltungen, dem Erntedankfest und Volkstrauertag, zu beteiligen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag findet die Christbaumversteigerung der Feuerwehr im Gasthaus Blasini statt und am 04. Januar 2020 ist eine Winterparty im Schulhof geplant. Die alljährliche Generalversammlung, bei der acht verdiente Mitglieder für ihr 40-jähriges Engagement bei der Feuerwehr geehrt werden, ist am 12.01.2020. Der neue Vorstand bedankte sich bei den freiwilligen Helfern die den Verein bei den zahlreichen erfolgreichen Veranstaltungen der Feuerwehr im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben. Ebenfalls erfreut zeigte er sich das sich zwei neue Fördermitglieder, Andrea Laubmeier und Dennis Butler, der Freiwilligen Feuerwehr angeschlossen haben. Beim Jugendleistungsabzeichen in Gottfrieding war die Hüttenkofener Wehr durch Andreas Maier, Valentin Murr, Matthias Murr und Dominik Höpfl vertreten. Die vier Feuerwehranwärter haben dabei mit 0 Fehlern bestanden. Mit dem Feuerwehrspruch „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ beendete der neue Vorstand die Herbstversammlung 2019.

Jugendleistungsabzeichen 2019

Die erfolgreichen Teilnehmer mit den Kommandanten

Am Samstag den 28.09.2019 nahmen 4 Kameraden unserer Wehr mit Erfolg am 25. Jugendleistungsabzeichen in Gottfrieding teil. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung.

Leistungsabzeichen erfolgreich abgelegt

Am vergangenen Samstag stellte die Freiwillige Feuerwehr Hüttenkofen wieder einmal ihre Aktivität und Leistungsfähigkeit unter Beweis. Ingesamt 19 aktive Feuerwehrkameraden legten in drei Gruppen das Leistungsabzeichen in den verschiedenen Stufen erfolgreich ab und sorgen damit für eine weiterhin schlagkräftige und leistungsstarke Wehr.

Wir gratulieren den Teilnehmern zum bestandenen Leistungsabzeichen.

Gruppe 67 mit den Schiedsrichtern
Gruppe 68, mit den Schiedsrichtern

Zwischenprüfung MTA erfolgreich abgelegt

Am Mittwoch den 07-11-18 konnten, nach fast einjähriger Ausbildungs- und Vorbereitungsphase,

2 Kameradinnen und 2 Kameraden der Feuerwehr Hüttenkofen an der Zwischenprüfung für die

„Modulare-Truppmann-Ausbildung“ teilnehmen und diese mit Bravour bestehen. Wir gratulieren

den Teilnehmern und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Frühjahrsversammlung 2018

Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder

       Freiwillige Feuerwehr Hüttenkofen hielt Frühjahrsversammlung ab


Hüttenkofen. Am vergangenen Samstag hielt die FF Hüttenkofen ihre traditionelle Frühjahrsversammlung im Gasthaus Huber ab. Dieser Anlass wurde genutzt um vier langjährige Mitglieder der Vorstandschaft würdig zu verabschieden.

Auch Bürgermeister Karl Maier und KBI Hans Maier, als Vertreter der Landkreisführung, nutzten die Gelegenheit um sich bei Georg Karl, Werner Müller, Albert Koch und Josef Koch zu bedanken.

 

Der erste Vorstand Christian Kronwitter begrüßte die aktiven und passiven Mitglieder im vollbesetzten Gastzimmer des Gasthauses Huber. Nach einem gemeinsamen Essen wurde der offizielle Teil fortgesetzt und der Terminplan 2018 mit vielen dienstlichen, gesellschaftlichen und kirchlichen Terminen durchgesprochen.

Im Anschluss kam man dann zur Verabschiedung der im Januar ausgeschiedenen Mitglieder der Vorstandschaft, die alle ein Präsent in Form eines Hl. Florian erhielten. Vorstand Christian Kronwitter und Kommandant Michael Maier bedankten sich bei Josef Koch für seine 12-jährige Amtszeit als Erster Kommandant. 24 Jahre führte Albert Koch das Amt des Kassiers aus und

30 Jahre, also 5 Amtsperioden, war Werner Müller Schriftführer der Feuerwehr. Georg Karl übernahm am 09.01.1994 nach 15-jähriger Tätigkeit als Kassier das Amt des 1. Vorstandes das er im Januar nach 24 Jahren an seinen vorherigen Stellvertreter Christian Kronwitter übergab. Bürgermeister Maier bedankte sich für die Einladung und betonte die Wertschätzung der Leistungen der Vorstandsmitglieder seitens der Gemeinde, die in all den Jahren sehr viel Freizeit zum Wohle der Allgemeinheit geopfert haben. Weiter überbrachte er den Dank des Gemeinderats und betonte dass es in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich sei so lange ein Ehrenamt auszuüben. Auch KBI Hans Maier folgte gerne der Einladung und überbrachte als Vertreter der Landkreisführung Dankesworte an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder. Ebenso dankte er der neuen Vorstandschaft für den reibungslosen Übergang und appellierte an die Mitglieder diese auch weiterhin tatkräftig zu unterstützen. Der ehemalige Vorstand Georg Karl bedankte sich stellvertretend für das Vertrauen das ihnen immer entgegengebracht wurde. Es wurde immer versucht mit allen gut zusammenzuarbeiten. „Eine Vorstandschaft ist immer nur so gut wie sie von den Mitgliedern unterstützt wird“, betone er.

Danach präsentierte Werner Müller einen sehr interessanten Auszug aus der Chronik mit verschiedenen Meilensteinen und Höhepunkten der Feuerwehr Hüttenkofen. Angefangen bei der Anschaffung einer Feuerlöschmaschine 1843 für die damaligen Gemeinden Hüttenkofen und Puchhausen, einem Gründungsdokument aus dem Jahre 1899 und der Beschaffung einer neuen

Saug-, und Druckpumpe im selben Jahr. Viele Bilder und Dokumente von zum Beispiel der Weihe der 1. TS8 am 20.09.1943, die 1. Fahnenweihe von 1951, der Bau des ersten Feuerwehrhauses mit Gesamtkosten von 10299 Mark bis hin zum Neubau des neuen Feuerwehrhauses 1996 und der Beschaffung des aktuellen Einsatzfahrzeuges 2008 wurden interessiert betrachtet und diskutiert.

Mit den traditionellen Worten „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ beendete Vorstand Christian Kronwitter die harmonische Versammlung.

Feuerlöscherübung

Am Freitag, den 17.06.2016 veranstaltete die Feuerwehr Hüttenkofen in Zusammenarbeit mit der Firma Bauer eine Feuerlöscherübung. In dieser Übung, welche für die gesamte Dorfbevölkerung war, wurde neben der Handhabung und den Grundsätzen bei einem Einsatz mit dem Feuerlöscher auch die Bekämpfung eines Fettbrandes erklärt. Im Praktischen Teil der Übung durfte sich jeder Teilnehmer in der Brandbekämpfung mit einem Feuerlöscher versuchen. Wir danken der Firma Bauer für die Interessante und lehrreiche Gestaltung des Abends. 

Fahrsicherheitstraining

Am Samstag, den 11.06.2016 nahmen zwei Kameraden unserer Wehr am Fahrsicherheitstraining des LFV Bayern in Landshut teil. Neben dem Bremsverhalten des Fahrzeuges auf unterschiedlichen Bodenbelägen und dem Verhalten bei Ausweichmanövern wurden eine vielzahl interessanter und einsatznaher Themenfelder praktisch geübt um so das eigene Fahrzeug besser kennen zu lernen. 

Einsatz in Simbach am Inn

Am Dienstag, den 07.06.2016 machten sich 4 unserer Kameraden mit dem Hilfeleistungskontingent des Lkr. DGF-Lan auf dem Weg nach Simbach. Nachdem sich der erste Eindruck des Ausmaßes dieser Katastrophe ein wenig gesetzt hatte, bestand Ihre Aufgabe darin die Straßen von den ganzen Schlammmassen zu befreien. Wir danken unseren Kameraden nochmals  für Ihren Einsatz und Ihr Engagement und deren Arbeitgebern für die kurzfristige Freistellung.  

Die Kameraden unserer Wehr mit anderen Einsatzkräften

ERSTE-HILFE Kurs

Am Freitag den 18-03-2016 veranstaltet die Feuerwehr Hüttenkofen in Kooperation mit dem BRK Dingolfing ab 18:00 Uhr  im Gasthaus Huber in Hüttenkofen einen Erste-Hilfe Kurs. Dazu sind alle Feuerwehrkameraden samt Begleitung eingeladen. Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme.

Gruppenführerlehrgang erfolgreich absolviert

In der Woche vom 16.- 20.11.2015 besuchten die zwei Kameraden, Klostermeier Florian und Laubmeier Matthias den Gruppenführerlehrgang an der Feuerwehrschule Regensburg. 

Nach einer Anspruchsvollen Woche mit viel Theorie und Praxis bestanden beide am letzten Ausbildungstag Ihre Prüfung und kehrten mit der Urkunde zum Gruppenführer heim.

Wir gratulieren unseren beiden neuen Gruppenführern an dieser Stelle und wünschen Ihnen gutes Gelingen bei Ihrer zukünftigen Tätigkeit.

Kindergarten besuchte die Feuerwehr

Am Montag den 16.11.2015 besuchte der Kindergarten aus Hüttenkofen unsere Feuerwehr. Nach der Begrüßung durch den ersten und zweiten Kommandanten wurde den Kindern die Ausrüstung unserer Wehr vorgestellt. Danach durften sich die zukünftigen Feurwehrler im umspritzen eines Eimers beweisen. Als Höhepunkt stand dann die Fahrt mit dem Feuerwehrauto auf dem Plan, wo man natürlich das Blaulicht und das Martinshorn nicht vergessen durfte. Nachdem alle Kinder an der Reihe waren verabschiedeten sie sich mit einem lauten Danke.

Neue Ausrüstungsgegenstände

Da unsere alten Handlampen nicht mehr funktionstüchtig waren, wurden heute die neuen ADALIT LED Lampen verbaut. Ebenfalls ist seit heute ein neuer Notfallrucksack mit einer erweiterten Erste Hilfe Ausstattung im Auto verladen. Die Einweisung für die beiden Geräte erfolgt in den nächsten Übungen.

Hüttenkofener Wehrmänner legten Leistungsprüfung ab

Vergangenen Samstag stellte die FF Hüttenkofen wieder einmal ihre Aktivität und Leistungsfähigkeit unter Beweis. Insgesamt 22 aktive Feuerwehrkameraden sowie mehrere Ergänzer in drei Gruppen legten das Leistungsabzeichen in verschiedenen Stufen mit Erfolg ab. Unter den gestrengen Augen des Schiedsrichtergespanns KBM Christian Schmidt, KBM Josef Dausend und Hans Klostermeier konnten die Kameraden zeigen, dass sie für den Ernstfall gewappnet sind und das Gerät sicher beherrschen. Vorausgegangen war eine einwöchige Übungsphase unter der Leitung des örtlichen Kommandanten Josef Koch, der vom 2. Kommandanten Maier Michael und Gruppenführer Laubmeier Matthias tatkräftig unterstützt wurde. Hier lernten die jungen Kameraden den ersten Umgang mit dem Gerät und die älteren Aktiven konnten das einmal gelernte wieder neu auffrischen.

 

Nach dem praktischen Teil traf man sich dann zur Verleihung der Leistungsabzeichen im Gasthaus Huber. Erster Vorstand Georg Karl begrüßte alle am Leistungsabzeichen Beteiligten und gratulierte den Aktiven der Hüttenkofener Wehr zur bestanden Leistungsprüfung.

 

KBM Schmidt zeigte sich erfreut darüber, dass insgesamt 22 Aktive zusammen mit den Ergänzern in drei Gruppen das Leistungsabzeichen in den verschiedenen Stufen abgelegt und bestanden haben. Insbesondere freue es ihn, dass 5 Feuerwehrmänner zum ersten mal an der Leistungsprüfung der Stufe 1 teilnahmen. Jung und Alt war so in einer Gruppe - in einer Gemeinschaft - verbunden, dem Ziel der Feuerwehr, gemeinsam dem Nächsten zu helfen, gerecht zu werden. Nur in der Gruppe, in der Disziplin und Ordnung herrschen muss, ist es möglich, durch eine verlässliche Zusammenarbeit und durch das zur Verfügung stehende Feuerwehrgerät im Ernstfall schnell helfen zu können. Um dafür stets gerüstet zu sein, wurde die Leistungsprüfung für Feuerwehren eingeführt. So haben die aktiven Kameraden immer wieder die Möglichkeit, sich von ihrer Leistungsfähigkeit selbst zu überzeugen und den sicheren Umgang mit dem Gerät im Ernstfall zu beherrschen. Schmidt forderte die Aktiven auf, nicht stehen zu bleiben, sondern sich ständig durch Übungen weiterzubilden. Er dankte den jungen Kameraden, die erstmals zur Leistungsprüfung angetreten sind, für das Engagement für die Feuerwehr und forderte sie auf, in diesem Sinn weiterzuarbeiten. Zum Abschluss gratulierte der KBM nochmals allen Aktiven für die erbrachte Leistung,  dem Kommandanten und den Gruppenführern für die geleistete Arbeit sowie dem Schiedsrichtergespann. Danach übergab Kreisbrandmeister Schmidt die Abzeichen in der entsprechenden Stufe an folgende Kameraden: Stufe 1: Lichtinger Martin, Murr Felix, Müller Stefan, Schnitzer Moritz, Vetterl Werner, Stufe 2: Boneder Heinz, Buchmeier Andreas, Koch Christian, Koch Lorenz, Koch Manuel, Maier Johann jun. Radlkofen, Maier Roman, Rockrohr Mario, Rummel Uli, Schnitzer Robert, Stufe 3: Kautnik Karl, Müller Maximilian, Stufe 5: Hagn Josef, Leeb Johannes, Otremba Markus, Stufe 6: Kautnik Andreas, Laubmeier Johannes.

 

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung.

Die 62. Löschgruppe der FF Hüttenkofen mit Ihren Schiedsrichtern
Die 63. Löschgruppe der FF Hüttenkofen mit Ihren Schiedsrichtern
Die 64. Löschgruppe der FF Hüttenkofen mit Ihren Schiedsrichtern

Jahreshauptversammlung 2015

Am Sonntag den 11.01.2015 hielt die Feuerwehr Hüttenkofen ihre Jahreshauptversammlung ab.  Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Georg Karl folgten Tagesordnungspunkte wie Tätigkeitsbericht des 1. Kommandanten, Kassenbericht des Kassiers und die Einteilung in den Ausbildungsplan 2015. Bevor die Versammlung geschlossen wurde freute sich die Feuerwehr Hüttenkofen, dass sie zwei neue Feuerwehranwärter aufnehmen und begrüßen durfte.

Die zwei neuen Feuerwehranwärter mit der Vorstandschaft und 1. Bürgermeister Karl Maier

Truppmann Teil I und II erfolgreich bestanden!

Am Montag den 10.11.2014 nahmen unter anderem 9 Kameraden unserer Wehr, nach einjähriger intensiver Ausbildung, erfolgreich an der schriftlichen Prüfung zum Truppmann teil. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung.

Jugendleistungsabzeichen erfolgreich abgelegt!

Am Samstag den 27.09.2014 nahmen 8 Kameraden unserer Wehr mit Erfolg am Jugendleistungsabzeichen in Dingolfing teil. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung.

Infobox

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Maier